Verfasst von:
Homberg, den 7. Juni 2021

Kurzportrait unserer neuen Kollegen

Die Erwartungen an die operativen Prozesse unserer fünf CTL-Standorte nehmen beständig zu. Aus dem Netzwerk und dem Markt kommen neue Anforderungen und die neuen CTL-Produkte fordern hohe Aufmerksamkeit im Tagesgeschäft. Im Hinblick auf die strategische Weiterentwicklung des Netzwerks, die bevorstehenden Qualitätsoffensive, die einen wichtigen Beitrag dazu leisten soll, die Qualität innerhalb der CTL AG konstant hoch zu halten und nicht zuletzt die Digitalisierung, welche mehr und mehr Einstieg in der Transportbranche findet, war klar, dass wir uns auch personell Unterstützung holen müssen.

Die Erweiterung des Teams begann mit dem Zugang von Herrn Thorsten Sutt (links im Bild). Er übernahm Anfang des Jahres als Leiter des Netzwerkbetriebes die Zuständigkeit für den operativen Bereich. Herr Sutt war in den vergangenen Jahren als Geschäftsführer eines Produktions- und Handelsunternehmens tätig und verfügt damit über mehr als 25 Jahre Speditions- und Stückguterfahrung, in denen er unter anderem in Unternehmen wie Danzas, TNT und DSV als Niederlassungsleiter tätig war. Seine Verantwortlichkeit reicht über alle fünf CTL-Hubs. Demnach ist Herr Sutt Ansprechpartner für unsere Partner in operativen Themen.

Anfang Mai 2021 konnten wir gleich zwei neue Zugänge verzeichnen:

Herr Guido Söffker (rechts im Bild) startete als unser neuer IT-Manager. Herr Söffker war in den vergangenen Jahren als Geschäftsführer in den Bereichen Logistik und IT in einem Speditionsbetrieb tätig und verfügt über Stückgut-, Kooperations- und IT-Erfahrung. Er hat in der Vergangenheit u.a.  IT-Infrastrukturen modernisiert und Logistikprozesse digitalisiert. Seine besonderen Kenntnisse in den Bereichen TMS, Schnittstellen Programmierungen, Datenbanken und Internettechnologien wird er bei der CTL neben Herrn Jonas Eckhardt in der IT-Abteilung einbringen. Dabei wird er die Weiterentwicklung der Systemanwendungen verantworten und steht den CTL Partnern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weiterhin haben wir Herrn Markus Richter (in der Mitte) für unsere Dispositions-Abteilung gewinnen können. Herr Richter besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrungen im Stückgut- und Kooperationsmarkt. Er wird bei der CTL die Fernverkehrdisposition und das Gefahrgut-Management übernehmen. Dabei wird er das Überhang-Management im direkten Kontakt zu den Partnern verantworten und intern die Linienplanung unterstützen. Bei diversen Projekten wie der Implementierung der Multi-Hub Verkehre wird er ebenfalls aktiv beteiligt sein.

Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit mit unseren neuen und erfahrenen Kollegen in den zahlreichen geplanten Projekten und heißen sie herzlich Willkommen. Wir wünschen ihnen einen guten Start in unserem Team und dem gesamten CTL-Netzwerk.

Homberg, den 12. Juli 2021

Eröffnung des CTL Ost-HUB

Wachstum und Entwicklung Das Netzwerk der CTL wächst im dritten Jahr hintereinander. Waren es von 2019 auf 2020 noch 9... Weiterlesen
Homberg, den 1. Juli 2021

Wir sind Logistik!

Weiterlesen
Homberg, den 28. Juni 2021

CTL unterstützt das Parkleitsystem Start-Up aparkado

Die Parkplatzsituation an Bundesautobahnen wird der steigenden Anzahl an LKW-Verkehren schon seit Jahren nicht mehr gerecht. Die Rechnung mit 94.100... Weiterlesen