Verfasst von: Christoph Alefs
Fröndenberg, den 4. Mai 2023

Huckschlag nimmt vollautomatisches Kleinteilelager in Betrieb

Die in Fröndenberg/Ruhr beheimatete Spedition Huckschlag GmbH hat eine Millioneninvestition getätigt und stellt ein vollautomatisches Kleinteilelager des Herstellers AutoStore vor. Das Unternehmen setzt damit völlig neue Maßstäbe und Möglichkeiten in der Logistikdienstleistung. Weit über 10.000 dicht übereinander gestapelte Behälter, sogenannte Bins, nehmen Kleinteile auf und werden in diesem modernen Lagersystem vollautomatisch mit KI Techniken durch Hochgeschwindigkeits-Roboter bewegt und zur Kommissionierung bereitgestellt. Das System eignet sich somit hervorragend für einen effizienten Ablauf des Ware zu Mensch Prinzips; ein Suchen in Regalen mit langen Wegen und der Gefahr einer Verwechselung gehört der Vergangenheit an.

Mehr Effizienz und Zuverlässigkeit für Kunden

„Unsere Pickleistung ist einzigartig. Wir haben damit für unsere Kunden eine Systemlösung verfügbar, die ideal ist z. B. im Ersatzteilmanagement, bei sortimentstiefen Kommissionierungen oder einer direkten Produktionsversorgung z. B. für Montagetätigkeiten. Das Ganze ist zudem eingebunden in unseren Geschäftsbereich Spedition mit dem gesamten Transportportfolio. Wir haben einen eigenen Fuhrpark mit mehr als 60 LKW, sind in 3 leistungsstarken Netzwerken mit über 600 Partnern in ganz Europa verbunden. Zudem sind wir direkt angeschlossen an 3 der größten Paketdienstleister und damit B2B und B2C fähig“, berichtet der Geschäftsführer Thomas Huckschlag.

Hochmodernde Prozesse

„Die flexible IT auf Basis von SAP ERP Logistikprozessen sorgt dafür, dass wir in der Lage sind, kundenspezifisch auf individuelle Prozesse einzugehen“. Uwe Krumscheid (Berater IT) stellt besonders heraus: „Es ist für uns selbstverständlich, die IT Sprache unserer Kunden zu sprechen, d. h. auch die Anbindung an Kundensystemen immer zu berücksichtigen. Besonders glücklich sind wir darüber, dass wir das AutoStore direkt und ohne Schnittstellen mit einer eigenen Softwarelösung und frei definierten Geschäftsprozessen ansprechen. Christoph Alefs (Projektmanager bei Huckschlag) führt aus: „Stolz sind wir auf die sehr kurze Realisierungszeit von nur 7 Monaten von der Idee bis zur Produktivsetzung. Dies war nur möglich mit kurzen Entscheidungswegen eines mittelständischen Unternehmens und einem engagierten Team. Die Umsetzung erfolgte im laufenden Betrieb und wir konnten absehen, dass wir dadurch Platz bekommen. Somit konnte eine maximale Raumausnutzung der bereits vorhanden Lagerfläche durch den Wegfall von Gängen zwischen den Regalen erreicht werden“.

Nachhaltig und zukunftsweisend

Der Hersteller AutoStore gibt eine Verfügbarkeit von 99,7 % bei einer mittleren Betriebsdauer zwischen zwei Ausfällen von über 3.000 Stunden an. „Uns ist es immer wichtig: unsere Kunden können sich auf uns verlassen – auch in diesem technischen Punkt“, so Thomas Huckschlag. Besonders stolz ist der junge Unternehmer auch auf die stetigen Investitionen in mehr Nachhaltigkeit und den beschrittenen Wegen zur grünen Logistik. Bereits seit vielen Jahren betreibt Huckschlag eine der größten Photovoltaik Anlagen in der Region und produziert damit grünen Strom. Thomas Huckschlag sagt: „Wir investieren stetig in nachhaltige Lösungen, setzen auf einen besonders umweltfreundlichen Fuhrpark mit nur EURO6 Fahrzeugen, E-PKW und ab Herbst mehrere vollelektrische LKW. Letztlich achten wir aber auch auf scheinbar kleine Dinge: das neue Lagersystem bietet auch hier Vorteile. Es wird keine Energie verschwendet: zehn Roboter verbrauchen nur die gleiche Menge Strom wie ein Staubsauger und dieser Lagerbereich benötigt auch kein Licht mehr zum Betrieb“.

Huckschlag hat das Autostore System auf eine einfache Systemerweiterung von Anfang an ausgelegt. Die Kapazität kann jederzeit erweitert werden, ohne den Betrieb zu unterbrechen oder Ausfallzeiten in Kauf nehmen zu müssen.

Spedition Huckschlag GmbH, Landstr. 2, 58730 Fröndenberg, Telefon: 02373 / 9782-0
Ansprechpartner: Thomas Huckschlag
www.huckschlag-transporte.de

Homberg, den 16. Januar 2024

Neues Produkt: CTL Collect geht an den Start

Schneller ans Ziel: Die Cargo Trans Logistik (CTL) AG sorgt für noch flexiblere und effektivere Sendungen. Ab sofort bieten wir... Weiterlesen
Homberg, den 12. Dezember 2023

Cargo Trans Logistik AG treibt Internationalisierung voran

Die Cargo Trans Logistik (CTL) AG erweitert ihre internationalen Verbindungen und kooperiert ab sofort mit dem spanischen Logistikspezialisten SEITRANS SA... Weiterlesen
Homberg, den 14. September 2023

GARLAND TRANSPORT SOLUTIONS – Der ideale Partner für die iberische Halbinsel

Mit Garland nach Spanien und Portugal Die Garland Group gehört mit ihrer fast 250-jährigen Tradition zu den ältesten Transport- und... Weiterlesen