Verfasst von: CTL AG
Homberg, den 22. Januar 2021

Neues CTL-Produkt am Stückgutmarkt

Die CTL Cargo Trans Logistik AG mit Sitz in Homberg/Efze erweitert mit CTL-Home das Produktangebot des Stückgutnetzwerkes. Ab 01.02.21 können die über 170 Partner des CTL-Netzwerkes das Produkt offiziell nutzen.

CEO Francesco De Lauso erläutert den Hintergrund: „Die Privatkundenbelieferung ist keine neue Aufgabe für das CTL-Netzwerk. Ganz im Gegenteil. Unsere Partner haben viel Erfahrung und setzen die spezifischen Anforderungen schon lange erfolgreich um. Nur halt nicht unter einem offiziellen Produkt. Mit der Einführung reagieren wir unter anderem auf die erhöhte Nachfrage und Aufmerksamkeit am Markt und geben dem Service einen Namen. Das Produkt kann von den CTL-Partnern ab sofort aktiv angeboten und vermarktet werden.“

Dabei wird das Produkt ausnahmslos von allen nationalen Partnern umgesetzt und so flächendeckend verfügbar sein. Auf Basis der internationaleren Ausrichtung der CTL gibt es aber bereits Expansionspläne. „Das wird nur der Anfang sein. Viele unserer ausländischen Partner haben signalisiert, das Produkt deckungsgleich umsetzen zu wollen. Da werden wir sehr zügig aktiv werden, um unseren Partnern alle internationalen Möglichkeiten zu bieten“, versichert De Lauso.

Herzstück von CTL-Home werden die besonderen Produkt-Features sein, die für die Privatzustellung entwickelt wurden. „Wir haben für das Produkt einige Services mit den Partnern implementiert, die sowohl für die Versender als auch die Privatempfänger interessant sein dürften und die Lücke zwischen Paket und Palette weiter reduzieren werden.“, weiß De Lauso. „So wird es unter anderem möglich sein, Tag und Zeitfenster der Zustellung vorzugeben und die übliche Terminvereinbarung am Telefon überflüssig zu machen. Der Empfänger kann jederzeit über einen neu entwickelten Track&Trace seine Sendung verfolgen, wie er es von Paketzustellungen gewohnt ist“. De Lauso weiter: „Das ist bei Weitem noch nicht alles. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, den zustellenden Spediteur mit der Anlieferung bis an den finalen Empfangsort zu beauftragen. Dabei kann der Fahrer als Entladehelfer gebucht werden und gemeinsam mit dem Empfänger die Sendung bis zum Bestimmungsort tragen. Und eine Stärke des CTL-Netzwerkes kommt auch bei CTL-Home zum Tragen. Bis 100 Kilo gibt es praktisch keine Größenbeschränkung für die Sendung. Das ist schon etwas Besonderes.“

Nach der Einführung wird das Produkt CTL-Home regelmäßig hinterfragt und gegen die Anforderungen des Marktes gehalten. „Wir wollen das Produkt im Rahmen der Möglichkeiten eines Stückgutnetzwerkes kontinuierlich weiterentwickeln. Es geht darum, den richtigen Service zur richtigen Zeit anzubieten. Das geht nur, wenn man solche Produkteinführungen nicht als abgeschlossenes Projekt, sondern als Prozess versteht, der dauerhaft begleitet werden will. Und genau das werden wir tun.“

CTL-Home ist der erste Schritt im Ausbau des Produkt-Portfolios. Neben den sechs Produkten Classic, Express, Fix, Teilpartie, XXL und Home ist ein Handelsprodukt in der Implementierung. „Das wird ein echter Meilenstein“, versichert Francesco De Lauso. „Hier werden wir deutlich weiter gehen, als es bisher der Fall war. Aber Details kommunizieren wir wie bisher auch erst dann, wenn es umgesetzt ist und nicht vorher.“

Homberg, den 21. September 2021

25 Jahre Partnerschaft

Auch dieses Jahr zelebrieren wir die 25-jährige Partnerschaft zwischen uns und vier beachtlich wirtschaftenden Unternehmen. Dies nehmen wir zum Anlass,... Weiterlesen
Homberg, den 23. August 2021

Multi-HUB-Verkehre der CTL AG

1993 als Cargo Trans Logistik Speditionsgesellschaft mbH gegründet, verschrieb sich die CTL der Koordination von Direktverkehren im Stück- und Teilladungsbereich.... Weiterlesen
Homberg, den 12. Juli 2021

Eröffnung des CTL Ost-HUB

Wachstum und Entwicklung Das Netzwerk der CTL wächst im dritten Jahr hintereinander. Waren es von 2019 auf 2020 noch 9... Weiterlesen